Mag. iur. Sabine Fröhlich | Datenschutzerklärung
15520
page-template-default,page,page-id-15520,bridge-core-1.0.1,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-18.0.1,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive
 

Datenschutzerklärung

I. Allgemein

 

Mit der Tätigkeit als Rechtsanwalt ist die Verwendung vertraulicher Daten eng verknüpft. Damit wir Sie optimal beraten und vertreten können, ist uns Ihr Vertrauen daher besonders wichtig. Ihr Vertrauen, das sie in Ihren Anwalt setzen, ist auch rechtlich besonders anerkannt und insbesondere durch die anwaltliche Verschwiegenheitspflicht (Art. 15 RAG) besonders geschützt. Selbstverständlich ist uns der Schutz Ihres Vertrauens auch dort wichtig, wo es um die automatisierte Verarbeitung Ihrer Daten geht.

 

Deshalb verarbeiten wir nur diejenigen Daten über Sie, die für die Erfüllung unserer Aufgaben und Leistungen erforderlich sind. Wir verwalten ihre Daten mit der gebotenen Sorgfalt und ergreifen angemessene Vorkehrungen um sie vor allfälligem Missbrauch zu schützen.

 

Nachstehend finden Sie Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten und Ihren Rechten gemäss DSGVO (Datenschutz – Grundverordnung) und DSG (Datenschutzgesetz).

 

1. Name und Adresse des für die Verarbeitung Verantwortlichen

 

Rechtsanwaltskanzlei Mag. iur. Sabine Fröhlich

Sabine Fröhlich, Rechtsanwältin

Postfach 169

9490 Vaduz

E: datenschutz@froehlich.law

 

2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung

 

Wir, die Rechtsanwaltskanzlei Mag. iur. Sabine Fröhlich, erheben, verarbeiten und nutzen Ihre personenbezogenen Daten nur mit Ihrer Einwilligung bzw. Mandatierung oder Bestellung zu den mit Ihnen vereinbarten Zwecken oder wenn eine sonstige rechtliche Grundlage im Einklang mit der DSGVO und dem DSG vorliegt; dies unter Einhaltung der datenschutz- und zivilrechtlichen Bestimmungen.

 

Es werden nur solche personenbezogenen Daten erhoben, die für die Durchführung und Abwicklung unserer rechtanwaltlichen Leistungen erforderlich sind oder die Sie uns freiwillig zur Verfügung gestellt haben. Es ist möglich, dass wir Daten verarbeiten, die nicht direkt bei Ihnen erhoben worden sind, sondern die etwa von Dritten, aus öffentlich zugänglichen Quellen oder von anderen Betroffenen stammen.

 

Im Rahmen des Anwaltsmandates erheben und verarbeiten wir folgende, personenbezogenen Daten:

 

  • Anrede, Vorname, Nachname
  • Anschrift
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer
  • Geburtsdatum
  • Alle jene Angaben, die für ihre anwaltliche Betreuung und Auftragsdurchführung erforderlich sind

 

Dazu können insbesondere Angaben zum Geschlecht, Steuernummern oder sonstige amtlich vergebene Kennziffern, die eine eindeutige Zuordnung zu Ihrer Person zulassen, Videoaufzeichnungen, Fotos, Stimmaufnahmen von Personen sowie biometrische Daten wie etwa Fingerabrücke zählen. Auch sensible Daten, wie Gesundheitsdaten oder Daten im Zusammenhang mit einem Strafverfahren können mitumfasst sein.

 

Die Erhebung dieser Daten erfolgt,

 

  • um Sie als unseren Mandanten / unsere Mandantin identifizieren zu können;
  • zur Korrespondenz mit Ihnen;
  • um Sie angemessen anwaltlich beraten und vertreten zu können;
  • zur Rechnungsstellung;
  • zur Abwicklung oder Geltendmachung von bzw. Verteidigung gegen evtl. vorliegende (Haftungs-) Ansprüche.

 

Ihre Daten werden auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a-c, e und f DSGVO verarbeitet.

 

Grundsätzlich erfolgt die Datenverarbeitung auf ihre Anfrage hin, geschieht mit Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) und ist zur beiderseitigen Vertragserfüllung oder zur Durchführung vorvertraglicher Massnahmen erforderlich (Art. 6 Abs. 2 lit. b DSGVO).

 

Ihre Daten werden ausserdem zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO) verarbeitet, die sich zum Beispiel aus dem Rechtsanwaltsgesetz und den sorgfaltspflichtrechtlichen Bestimmungen zum Verbot der Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung ergeben.

 

Die Verarbeitung Ihrer Daten kann aber auch zur Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich sein, die im öffentlichen Interesse liegt (Art. 6 Abs. 1 lit e DSGVO), z.B. wenn die anwaltliche Tätigkeit nicht auf Vertrag, sondern auf einer amtlichen Bestellung beruht (z.B. Kurator, Masseverwalter, etc.). Darüber hinaus werden Ihre Daten auch zur Wahrung berechtigter Interessen Dritter oder aufgrund unserer eigenen berechtigten Interessen zur Anspruchsdurchsetzung oder Anspruchsabwehr verarbeitet (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

 

Bitte beachten Sie, dass wir im Rahmen unserer Mandatsführung nicht nur die Daten unseres Mandaten, sondern auch diejenigen jeder sonst involvierten Person verarbeiten, soweit dies zur Erfüllung des Auftrags unseres Mandanten notwendig ist.

 

3. Verwendung der Daten

 

Wir werden die uns zur Verfügung gestellten Daten nicht für andere Zwecke als die durch den Mandatsvertrag oder durch Ihre Einwilligung oder sonst durch eine Bestimmung im Einklang mit der DSGVO gedeckten Zwecken verarbeiten. Ausgenommen hiervon ist die Nutzung für statistische Zwecke, sofern die zur Verfügung gestellten Daten anonymisiert wurden.

 

4. Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

 

Zur Erfüllung Ihres Auftrags ist es möglicherweise auch erforderlich, Ihre Daten an Dritte (zB. Gegenseite, Substitute, Versicherungen, Dienstleister, derer wir uns bedienen und denen wir Daten zur Verfügung stellen, etc), Gerichte oder Behörden, weiterzuleiten. Eine Weiterleitung Ihrer Daten erfolgt ausschliesslich auf Grundlage der DSGVO und des DSG, insbesondere zur Erfüllung Ihres Auftrags oder aufgrund Ihrer vorherigen Einwilligung.

 

Weiters informieren wir Sie darüber, dass im Rahmen unserer rechtsanwaltlichen Vertretung und Betreuung regelmässig auch sachverhalts- und fallbezogene Informationen von dritten Stellen bezogen werden.

 

5. Übermittlung von personenbezogenen Daten in Drittstaaten

 

Manche der oben genannten Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten befinden sich ausserhalb Ihres Landes oder verarbeiten dort Ihre personenbezogenen Daten. Eine Datenübermittlung in Länder ausserhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes (sog. Drittstaaten) erfolgt nur im Rahmen von Angemessenheitsbeschlüssen der Europäischen Kommission oder wenn dies zur Durchführung vorvertraglicher Massnahmen oder Erfüllung eines Vertrags erforderlich ist, Sie uns Ihre ausdrückliche Einwilligung erteilt haben, dies aus wichtigen Gründen des öffentlichen Interesses notwendig oder sonst gesetzlich vorgeschrieben ist.

 

6. Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

 

Ihre Daten werden nach der Erhebung längstens gespeichert bis

 

  • zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten für Anwälte (10 Jahre von dem Zeitpunkt an gerechnet, in dem die anwaltliche Dienstleistung/Vertretung beendet wurde) und danach gelöscht;
  • zum Ablauf einer längeren Zeitdauer, soweit wir nach Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer-, gesellschafts- oder aufsichtsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, aufgrund von Verjährungsvorschriften insbesondere zur Beweismittel- oder Anspruchssicherung eine längere Speicherung als notwendig erachten (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder Sie einer darüberhinausgehenden Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zugestimmt haben.

 

7. Betroffenenrechte

 

Nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung stehen Ihnen folgende Rechte zu:

 

  • Auskunft zu erhalten über die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschliesslich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten,
  • die Berichtigung, Ergänzung, oder das Löschen Ihrer personenbezogenen Daten, die falsch sind oder nicht rechtskonform verarbeitet werden, zu verlangen,
  • von uns zu verlangen, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzuschränken,
  • unter bestimmten Umständen der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen oder die für das Verarbeiten zuvor gegebene Einwilligung zu widerrufen,
  • Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen,
  • die Identität von Dritten, an welche Ihre personenbezogenen Daten übermittelt werden, zu kennen und
  • bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde Beschwerde zu erheben;
  • Eine erteilte Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmässigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird dadurch nicht berührt.
  • Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäss Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäss Art 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.

 

Möchten Sie von Ihrem Wiederrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, können Sie dies unter Verwendung der Kontaktangaben unter Ziff 1. dieser Erklärung tun.

 

Sollten sich Änderungen Ihrer persönlichen Daten ergeben, ersuchen wir um entsprechende Mitteilung.

II. Webseite

 

8. Bereitstellung der Webseite (Server Logfiles)

 

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

 

Folgende Daten werden hierbei erhoben und ausgewertet:

 

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version (sofern vom Benutzer übermittelt)
  • Betriebssystem des Nutzers
  • Internet-Service-Provider des Nutzers
  • IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Verweildauer auf der Website
  • Anzahl der Besuche
  • Websiten, von welchen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt (sofern vom Benutzer übermittelt)

 

Die Speicherung erfolgt im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften. Die Verarbeitung erfolgt aus Gründen der Datensicherheit, um die Stabilität und die Betriebssicherheit unseres Systems zu gewährleisten. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

 

Es werden nur anonymisierte IP-Adressen von Besuchern der Website gespeichert und statistisch ausgewertet. Die Herstellung eines Personenbezuges ist nicht möglich.

 

9. Cookies

 

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um damit unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. Cookies sind kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone etc.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Dadurch können wir Ihren Browser beim nächsten Besuch wieder erkennen. Die Cookies bleiben so lange gespeichert, bis Sie diese löschen.

 

Sollten Sie dies nicht wünschen, können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie diese im Einzelfall erlauben. Wir weisen Sie allerdings darauf hin, dass eine Deaktivierung dazu führt, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Webseite nutzen können.

 

Rechtsgrundlage für die durch Cookies verarbeiteten Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

 

10. Google Analytics

 

Auf unserer Webseite wird „Google Analytics”, ein Webanalysedienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94.043 USA, zur Auswertung der Webseitebenutzung eingesetzt. Google Analytics verwendet Cookies (siehe oben unter Punkt 9.), die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Die darin enthaltenen Informationen über die Webseite- und Internetnutzung des Besuchers können von Google verarbeitet und ausgewertet werden.

 

Die von Google erhobenen Daten werden gegebenenfalls von Google in Staaten ausserhalb der EU und des EWR, insbesondere die USA, übermittelt. Google hat sich jedoch dem Privacy Shield Framework unterworfen. Nähere Informationen zu Ihren Rechten daraus finden Sie unter http://ec.europa.eu/justice/data-protection/document/citizens-guide_en.pdf.

 

Zusätzlich stellen wir sicher, dass Ihre IP-Adresse vor der Übertragung an Google anonymisiert wird.

Sie können die Erfassung durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert: [google_analytics_optout]Google Analytics deaktivieren[/google_analytics_optout]

 

Rechtsgrundlage für die Verwendung von Google Analytics ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

 

11. Kontaktformular

 

Füllen Sie ein Kontaktformular aus oder senden Sie uns eine Mail oder eine sonstige elektronische Nachricht, werden Ihre Angaben nur für die Bearbeitung der Anfrage, mögliche damit zusammenhängende weitere Fragen, gespeichert und nur im Rahmen der Anfrage verwendet.

 

Rechtsgrundlage für die Bearbeitung Ihrer Anfrage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

 

12. Datensicherheit

 

Wir verwenden innerhalb des Webseite-Besuchs das verbreitete SSL-Verfahren in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schlüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der Adressleiste Ihres Browsers.

 

Darüber hinaus wenden wir weitere geeignete technische und organisatorische Sicherheitsmassnahmen an, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmassnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.